Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/forgotten.story

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich hab Angst das du sagst, dass das dieses Silvester besser war als das Letzte.
Vielleicht war es das, aber ich möchte es nicht wissen.
Ich hab Angst das du sagst, dass du jetzt glücklicher bist als mit mir.
Vielleicht ist das so, aber ich möchte es nicht wissen.

Dieses Silvester war nicht so gut wie das letzte und ich bin nicht so glücklich wie mit dir. Aber ich sollte es sein. Ich möchte es sein.

Ich wünsche dir ein frohes, neues Jahr.
1.1.09 15:52


Es macht mich oft traurig Wege zu gehen, die ich schon gemeinsam mit dir gegangen bin.
Oft dauert diese Traurigkeit nicht lange an, dafuer bin ich zu viele Wege zu oft mit dir gegangen.
Heute war ein Anderer an meiner Hand, hat mich geküsst und hat sich mit mir unterhalten. Ich hab mir so gewünscht, dass du das wärst. Aber du warst es nicht.
Erinnerungen an dich kamen hoch und es tat so verdammt weh, dass ich mich nicht an alles erinnern konnte. Zu lang ist es her, zu viel habe ich versucht es zu vergessen.
Wir haben gelacht, wir mussten sogar öfter stehen bleiben, weil wir so gelacht haben. Es war schön warm an dem Tag, deine Hand in meiner hat mein Herz erwärmt, dein Lachen die ganze Umgebung.

Heute der Spaziergang war okay.
Es war kalt. So kalt wie es manchmal noch in mir drinnen ist. Und mein Lächeln war nicht unecht, aber es war auch nicht echt.
Ich habe dich vermisst.
Ich hoffe, ich werde es nicht für immer tun.

Er hat es verdient, dass ich ihn so liebe, wie ich dich geliebt habe. Aber ich kann es noch nicht.
7.1.09 22:03


Wie weit muss ich gehen um dich nicht mehr zu sehen?
Warum war mir nicht klar, wie gut wir doch waren?

Okay, es war mir klar.
Ich vermisse dich so unglaublich sehr.

19.1.09 13:30


Manchmal frage ich mich, ob es das wert war.
Aber ich weiß es nicht.
Es fällt mir schwer zu glauben, dass auch du ohne mich glücklich bist.
22.1.09 18:02


In mir drin bin ich gerade einmal wieder am bluten wegen dir.
Heute kann ich mich wieder in meine alten Zeiten hinein versetzen und dich mit meinen Augen der Vergangenheit sehen.
Nicht ganz, aber verschwommen und klarer als sonst manchmal.
Noch immer frage ich mich, wer bist du?
Wer warst du?
Warst du die große Liebe?
Ich würde gerade gerne zu dir fahren, dich küssen. Dich einfach küssen. Um zu sehen, ob ich noch etwas dabei empfinde. Und wenn ja, würde ich danach gerne weinen.
Und wenn nein, dann würde ich auch gerne weinen.
Ich weiß nur nicht, wann ich vor Glück und wann vor Leid weinen würde.

Ich würde so gerne wissen wie es dir geht.
Ob du noch weißt wer ich bin?
Ob du dich noch daran erinnern kannst, was du einst für mich gefühlt hast?
Ich kann es mir kaum noch vorstellen, wie stark meine Gefühle für dich waren, weil sie weg sind. Nur ein Echo erinnert an sie. Heute wieder stärker als sonst.
26.1.09 20:31





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung